top of page
Suche

Wahlen 2024 in Mexiko

Aktualisiert: 6. Juni



Am 02.06.2024 fanden in Mexiko Wahlen statt. Es waren die größten Wahlen in der Geschichte Mexikos wo 98 Millionen Mexikaner aufgefordert waren ihre Stimme abzugeben. Es wurde über das Präsidentenamt abgestimmt, über 128 Posten für Senatoren und 500 Posten für Abgeordnete. Weiterhin wurden über ca. 19.000 weitere politische Ämter abgestimmt.


Die Wahl um das Präsidentenamt hat, nach ersten Hochrechnungen, die Kandidatin der linksgerichteten Regierungskoalition Claudia Sheinbaum der MORENA Partei gewonnen. Die Kandidatin der christdemokratische und konservative Partei in Mexiko PAN (Partido Acción Nacional) Xóchitl Gálvez kam nur auf den zweiten Platz.


Bei den in Mexiko lebenden Mennoniten gibt es im Hinblick auf die Wahlen zwei Gruppen. Die eine Gruppe die an den Wahlen teilnimmt und die andere Gruppe die nicht wählen geht.


Auf Nachfrage vor Ort wurde unter den Mennoniten die gewählt hatten, verstärkt die PAN Partei als Favorit genannt. Leider hat sich diese Partei nicht dursetzen können und es bleibt wohl die jetzt schon regierende Partei weiter an der Regierung.


Auf Nachfrage wie der Ausgang der Wahlen unter den Mennoniten gesehen wird, war zum einen ein gewisser Pragmatismus heraus zu hören, "es geht so weiter wie bisher, nur dass jetzt eine Frau das Präsidentenamt bekleidet". Mennonitische Unternehmer sahen den Ausgang der Wahl eher kritisch.


Im Vorfeld der Wahlen, hatten die Kandidaten für die lokalen Ämter auch immer wieder die mennonitischen Kolonien besucht um für die Wahl zu werben. Auch ist bei den Mennoniten in Mexiko ein vorsichtiger Wandel im Bezug auf die Beteiligung an der Politik und die Übernahme von politischen Ämtern zu sehen. So wurde im April diesen Jahres die erste Abgeordnete gewählt, die einen mennonitischen Hintergrund hat.




81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page