top of page
Suche

Landwirtschaftlicher Produktionswettbewerb


Bolivien


Im Dezember letzten Jahres, während der Aussaat für die Sommerernte, forderte die Firma Alicorp Landwirte in der östlichen Gegend von Santa Cruz zu seinem Produktivitätswettbewerb heraus, dem dritten Wettbewerb, der von dieser Gesellschaft organisiert wurde.


31 Landwirte nahmen die Herausforderung an und setzten ihre technischen Kenntnisse und Fähigkeiten unter Begleitung von Alicorp in die Praxis um. Sie erzielten eine beeindruckende Verbesserung ihrer Ernteerträge von bis zu 4,9 Tonnen pro Hektar; eine Leistung, die mit den Ergebnissen von Ländern wie den Vereinigten Staaten, Brasilien und Argentinien vergleichbar ist.



Bei diesem Wettbewerb gab es drei Gewinner: Erstens den Landwirt José Luis Peñaranda; im zweiten Platz das Unternehmen Full Agro Millenium, vertreten durch Jacob Fehr, und Frau Eugenia Vargas auf dem dritten Platz.


Der Landwirt José Luis Peñaranda, Gewinner des zweiten Jahres in Folge dieses Produktivitätswettbewerbs, stammt aus der Zone San Julián und erntete 4,9 Tonnen Sojabohnen pro Hektar.


Der zweite Platz ging an Jacob Fehr von der Firma Full Agro Millenium; Mennonitischer Bauer aus dem Tunás-Gebiet, bekannt in seiner Region, der 4,8 Tonnen pro Hektar erzielte.


Den dritten Platz belegte die Produzentin Eugenia Vargas, die 4,6 Tonnen pro Hektar erreichte; Sie und ihre Kinder haben die Erträge ihrer Ernte Jahr für Jahr verbessert.



Der Preis für die drei Gewinner war eine Reise nach Argentinien, wo sie die neuen landwirtschaftlichen Technologien des Nachbarlandes kennenlernen konnten und wie sie diese auf ihren eigenen Feldern anwenden können.




Informationen aus der Zeitung "eju!" Übersetzt und angepasst.




71 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Комментарии


bottom of page