top of page
Suche

Feuer im "Bario Lindo" Santa Cruz


Bolivien


Gestern Nachmittag brach auf der Warenmesse "Baria Lindo" in Santa Cruz ein Feuer aus und verbreitete sich auf andere angrenzende Verkaufsstände aus, an denen auch Kleidung verkauft wurde. Vor Ort anwesende Geschäftsleute alarmierten die Feuerwehr, die kurze Zeit später eintraf.


"Bario Lindo" ist unter den Mennoniten sehr gut bekannt, da hier viel eingekauft wird. Auch ist diese Warenmesse über die Grenzen Boliviens bekannt, da bei einem Besuch in Santa Cruz auch oft hier vorbeigeschaut wird.


Alis Flores, Leiter der städtischen Notfallstelle (DEM), gab an, dass die Flammen sich auf fünf Verkaufsstände ausbreiteten, von denen vier vollständig verbrannt sind. Er fügte hinzu, dass der Vorfall größeren Schaden hätte anrichten können, aber er wurde kontrolliert und daran gehindert, sich auf die gesamten Verkaufsstände auszubreiten.





Um die Flammen zu löschen, setzten Feuerwehrleute der Polizei, des DEM und der freiwilligen Feuerwehr mehr als 25.000 Liter Wasser ein, mit dem der Ort auch gekühlt wurde, um ein erneutes Ausbrechen des Feuers zu verhindern.


Flores sagte weiterhin, dass durch das Feuer keine Menschen verletzt wurden, obwohl einige Händler sich in Lebensgefahr brachten um ihre Waren zu retten. Er wies auch darauf hin, dass die materiellen Verluste erheblich seien, stellte aber klar, dass sie noch nicht abschließend beziffert seien.


Die Brandursachen sind noch nicht geklärt, aber die Feuerwehrleute der Polizei haben bereits Ermittlungen aufgenommen, um dies herauszufinden.



Bericht aus der Abgeordnetenkammer in Asuncion, Übersetzt und angepasst.




12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page