top of page
Suche

Mennonitisches Kinderbuch


Mexiko

Die Landesregierung präsentierte über das Kultusministerium das illustrierte Kinderbuch „Worten und funken, mennoniten haikus“, eine schöne zweisprachige Publikation in Deutsch und Spanisch.


Es ist ein Werk, das aus kurzen Gedichten besteht, die von mennonitischen Jungen und Mädchen der Efraín-Schule in der Verwaltungsbezirk Riva Palacio geschrieben wurden. Bei der Buchvorstellung waren die Vertreter der mennonitischen Kolonie Campo 79 ½, Vertreter der Regierung sowie die Schüler und das Lehrpersonal anwesend.


Die Vorstellung des Buches wurde von Kulturministerin Alejandra Enríquez Gutiérrez und dem Gemeindepräsidenten von Riva Palacio, Salvador Chacón Rivera, geleitet.


Die Leiterin der Landesbehörde hob in ihrer Rede die Relevanz der Förderung des Lesens und kreativen Schreibens bei Kindern hervor, die einer der vorrangigen Arbeitsschwerpunkte sei. „Das Hauptziel dieser Aktionen ist es, die Vorstellungskraft und Emotionen von Kindern aus Chihuahua durch Literatur und Poesie zu entwickeln“, betonte sie.


„Heute wird das Engagement deutlich, der mennonitischen Bevölkerung, die in den verschiedenen Gemeinden des Bundesstaates lebt, hochwertige künstlerische und kulturelle Bildungsangebote anzubieten, welche Respekt und Wertschätzung für die mennonitischen Traditionen und deren Lebensweisen widerspiegelt. Dieses spiegelt sich nicht nur in den Kursen wieder, sondern hat auch positive Auswirkungen auf die Lebensweise der Teilnehmer", versicherte sie.


Das Buch „Worte und Blitze, Haikus Menonitas“ ist Teil der Kanalá-Sammlung, ein Kulturentwicklungsprogramms, das kreatives Schreiben und die künstlerische Darstellung bei Kindern und Jugendlichen fördern soll. Die Büchersammlung besteht aus sechs Büchern, an denen sich Kinder und Jugendliche des gesamten Landes mit kreativen und künstlerischen Texten beteiligt haben.


Haiku ist eine Form traditioneller japanischer Poesie, die aus einem kurzen Gedicht besteht, das auf Überraschung und Bewunderung der Natur basiert.


Das Buch entstand durch einen Kurs von Héctor Jaramillo über die japanische Poesieform "Haiku" und die Unterstützung der Schuldirektorin Helena Martens Neufeld und der Lehrerin und Vasthi Otilia Thiessen Martens, welche die Haikus als gute Ressource für den Unterricht ansahen, da diese helfen die mündliche und schriftliche Ausdrucksweise zu verbessern und Fähigkeiten wie das Auswendiglernen fördern.


Das Buch enthält auch großartige Aquarellillustrationen der bildenden Künstler Juan Daniel Muñoz Millán und David Alexis Esparza Román.


Um ein Online Exemplar der Serie anschauen zu können, einfach auf das Bild klicken.

Exemplar unter folgendem Link einsehbar:

https://issuu.com/finnvargas/docs/revision_21-09.21



Informationen aus "Portal de Gobierno del Estado de Chihuahua" übersetzt und angepasst




133 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page