top of page
Suche

Mennonitische Unterstützung im Wahlkampf



Mexiko

Regierungsvertreter treffen sich mit Vertretern aus den mennonitischen Kolonien um die Unterstützung der Mennoniten bei die kommende Wahl zu erhalten.



durango

So traf sich die Kandidatin Sandra Amaya mit Kolonievorstehern der mennonitischen Kolonien in Bundesstaat Durango in Mexiko.



Mit dem Treffen bestätigt die Kandidatin, die Wichtigkeit der Mennoniten im wirtschaftlichen sowie auch im politischen Bereich. Laut ihrer Aussage sind die Mennoniten ein bedeutender Wirtschaftsfaktor der Region, der auch für die zukünftige Entwicklung von großer Bedeutung ist.



Sie sicherte sich mit diesem Treffen die Unterstützung der Mennoniten für die kommende Wahl. Von mennonitischer Seite wurde die Unterstützung bei dem Vermarktung ihrer Fleischprodukte ausgehandelt.



Cuauhtémoc

In Cuauhtémoc traf sich die Kandidatin Andrea Chávez mit mennonitischen Vertretern um die Unterstützung der Mennoniten zu erhalten.



Bei diesem Treffen wurden hauptsächlich die Themen Wasser- und Stromversorgung besprochen. Bei der Wasserversorgung ging es um die exzessive Nutzung von Grundwasser, die Regulierung von Brunnenbauten, sowie die weitere technische Entwicklung der Bewässerungsanlagen. Die mennonitischen Vertreter baten die Abgeordnete die administrativen Prozesse zu vereinfachen.



Informationen aus der Zeitung "El sol de Durango" und "El heraldo de chihuahua" Übersetzt und angepasst


181 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page