top of page
Suche

Abram Peters: 99 Jahre Mennoniten in Mexiko

Aktualisiert: 11. Feb. 2022


Mexiko


Die Urgroßeltern, Großeltern und der Vater von Abraham Peters kamen vor 99 Jahren in Waggons nach Mexiko. Er brachte zum Ausdruck, dass Gott dieses Mal mit ihnen war; jedoch "hat sich die mennonitische Gemeinschaft dem Materialismus zugewandt (...) der Ehrgeiz der Mennoniten hat kein Ende."


Abraham Peters, 78, ist eine Ikone der ethnischen Gruppe in Cuauhtémoc. Eine seiner Hauptaktivitäten der letzten Jahre bestand darin, den Besuchern die Besonderheiten und die Lebensweise, insbesondere traditioneller Familien, näherzubringen.

Er ist der Vater von Diedrich Peters, auch bekannt als "Chiro", einem Geschäftsmann und derzeitigen Manager der Sechsten Zone.


Im Rahmen des 99. jährigen Jubiläums sagte Abraham in einem Interview, dass er viele Dinge über seine Gemeinde kommentieren könne. Er begann sichtlich bewegt und erklärte, dass, obwohl die Mennoniten „in die Irre gegangen sind“, es eine sehr gute Zeit sei, Rücksicht auf ihre Vorfahren zu nehmen.


„99 Jahre wären aus meiner Sicht ein guter Grund, sich hinzusetzen und eine Weile darüber zu reden, was wir verloren haben, um in Zukunft nicht die gleichen Fehler zu machen. Ich denke, dass es ein Grund ist, an Erinnerungen zu denken “, sagte er.

Er erinnerte daran, dass sein Urgroßvater, der in Russland geboren wurde, sein Großvater, der in Kanada geboren wurde, und sein Vater, der ebenfalls in Kanada geboren wurde, als Kind in den Waggons vor 99 Jahren in Mexiko ankamen. Auf dieser ersten Reise kam auch seine Mutter, die ebenfalls klein war mit.

Unter Tränen dankte Abraham den Menschen von Cuauhtémoc, „dass sie so lange zusammen gelebt haben“ und bat um Verzeihung, weil er zum Zeitpunkt dieses Interviews von Emotionen überwältigt war.

Er erklärte, dass er viel über Geschichte gelesen habe und dieser 8. März „ein Grund sei, Gott zu danken, Mexiko und Cuauhtémoc zu danken“. Text entnommen aus "https://www.elsoldeparral.com.mx" übersetzt und angepasst

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentarer


bottom of page