top of page
Suche

Hagelstrum in Coctemoc / Mexiko


Mexiko


Am Dienstag den 11.10.22 hatte ein starker Hagelsturm, mit Hagelkörnern von bis zu fünf Zentimetern Durchmesserder die Gemeinde Cuauhtémoc, Chihuahua heimgesucht. Neben dutzenden Häusern die beschädigt wurden, sind auch rund 1.500 Hektar Apfelplantagen betroffen. Viele Straßen wurden überflutet und mussten gesperrt werden.



In einem Radiointerview berichtete der Minister für ländliche Entwicklung von Chihuahua, Mauro Parada Muñoz, dass die Ernteschäden durch den Sturm, der Cuauhtémoc und andere Gemeinden heimsuchte, immer noch gezählt würden. Die genauen Schäden in der Landwirtschaft seien zwar noch nicht bekannt , aber es wird damit gerechnet, dass die Schäden in die Millionen gehen.



Während in Cuauhtémoc Häuser und Autos durch Überschwemmungen verwüstet wurden, wurde der Verkehr im Handelskorridor von Manitoba gesperrt. In Ciudad Juárez wurden eingestürzte Mauern und Erdrutsche dokumentiert, an denen Feuerwehr- und Rettungskräfte teilnahmen, berichtete der Leiter des kommunalen Katastrophenschutzes, Roberto Briones Mota.



Das Zivilschutzsekretariat von Chiapas gab für sieben der 15 Regionen von Chiapas einen Unwetteralarm heraus, da sintflutartige Regenfälle erwartet werden, die durch die Ausläufe des tropischen Sturmes Julia verursacht werden. In manchen Regionen wurden Regenfälle von bis zu 250 Liter pro Quadratmeter erwartet.

Nach Angaben der staatlichen Katastrophenschutzkoordination von Chihuahua wurden aufgrund der Regenfälle keine Verletzungen oder Todesfälle gemeldet.




Informationen aus den Zeitungen "heraldo de Chihuahua" und "diario mexico" Bilder Archiv Übersetzt und angepasst.




227 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page