top of page
Suche

Starke Regenfälle in Paraguay

Aktualisiert: 12. Apr. 2022


Paraguay

In ihrem jüngsten Sondermeldung kündigt der Meteorologische Wetterdienst ein neues Sturmsystem an, das sich allmählich auf verschiedene Regionen des Landes auswirken wird.

Die ersten, die von diesen widrigen Wetterbedingungen betroffen sind, sind die Departements Ñeembucú, Misiones, Itapúa, Caazapá und Paraguarí, wo die Regenfälle zwischen Sonnenaufgang und Montagmorgen verzeichnet wurden.


Als nächstes sind auch Guairá, Caaguazú, Alto Paraná und Canindeyú betroffen, wo die Niederschläge laut Vorhersage am Nachmittag und bis in die ersten Nachtstunden zu erwarten sind.


In manchen der vorgenannten Departements hat es kumulierte Niederschläge zwischen 100 und 175 Millimetern gegeben, dazu kommen Windböen, die um die 100 km/h erreichen können, und starke Gewitter.


Für die Regionen Asunción und Central, Cordillera, San Pedro und Presidente Hayes kündigt der Wetterdienst eine Änderung der Wetterbedingungen von Montagnachmittag bis Dienstagmorgen an, die auch Concepción und Amambay betrifft.





Informationen aus der Zeitung "HOY" Übersetzt und angepasst




14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page