top of page
Suche

Eröffnung Leihbücherei in El Temporal, Campeche

Aktualisiert: 2. Feb. 2022


Mexiko

Wer an Haus und Hof von Johan Loewen aus El Temporal vorbeifährt, der wird sehen, dass dort schon seit einigen Wochen gebaut wird. Es ist kein Wohnhaus, es ist keine Schmiede, es ist keine Scheune. Nein, es ist eine Leihbücherei. Dort kann man in Zukunft also Lesebücher ausleihen. Johan und sein Bruder Wilhelm hatten schon vor ein paar Jahren zum Ausdruck gebracht, dass sie das Leseangebot in der Kolonie ver­bessern wollten. Viele Einwohner lesen gerne, aber sie wissen nicht, wo sie gute christliche Bücher bekommen können. Auch gerade Bücher in Deutsch, der allgemei­nen Lesesprache in der Kolonie, waren nur wenig im Angebot.

Als die Delbert F. Plett Stif­tung von Manitoba, Kanada von diesem Interesse erfuhr, wurde man sich dort einig, dass man den Brüdern in Campeche unterstützen wollte. Man hat den beiden eine Sendung Bü­cher geschenkt und dann auch anders unterstützt. All dieses machte es ihnen möglich, auch den Neubau aufzuziehen.

Innerhalb der kommenden Monate wird man den Bau fertig­stellen, und dann kann man mit Büchern zusammen dort hinein­ziehen. Der Plan sieht vor, dass Johan Loewen dort jahrelang eine Leihbücherei führen wird.

Die Delbert F. Plett Stiftung wurde im Jahr 2004 vom ver­storbenen Anwalt Delbert F. Plett aus Steinbach gegründet. Bald nach seinem Tod fing ein Komitee an, die vorgeplante Ar­beit zu übernehmen. Plett sein gesamtes Hab und Gut wurde der Stiftung zur Verfügung ge­stellt. Damit sollte man, nach Plett’s eigenen Vorstellungen, das Schreiben mennonitischer Geschichte unterstützen. In den beinah 17 Jahren hat die Stiftung unter Anleitung von Professor Royden Loewen aus Winnipeg Dutzende Projekte unterstützt und hunderttausende Dollar ausgegeben.

Im Jahr 2019 beschloss das Komitee auch Leihbüchereien in Latein-Amerika (also in den Mennoniten Kolonien) zu unter­stützen. Der Gedanke kam zum Teil daher, weil Delbert F. Plett vor seinem Tode im November 2004 noch bekanntmachte, dass er eine Schenkung von $100.000 zum Bau einer Bibliothek in Cuauhtémoc, Mexiko möglich machen wollte. Dort entstand dank dieser Unterstützung die „Biblioteca Manitoba“ in der Kolonie unter dem gleichen Namen. Diese Bibliothek ist in den vergangenen Jahren sehr gewachsen und zum wichtigen Treffpunkt für Lehrer und sons­tige Kunden geworden. Dort ist eine Leihbücherei und auch ein Buchhandel, wo man auch viele Schulsachen kaufen kann.

Die DFP Stiftung gedenkt auch in Zukunft bei der Grün­dung oder den Bau von Leih­bibliotheken in Latein-Amerika (Mexiko, Bolivien, Paraguay oder anderen Ländern) zu hel­fen. Sollte jemand Interesse da­ran haben, dann kann man sich an der Delbert F. Plett Stiftung in Winnipeg, Manitoba wenden.


Informationen aus der "Mennoniten Post"

78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page